Die Gewinner der IMD Start-up Competition

Jedes Jahr sucht die Wirtschaftschule IMD Lausanne die vielversprechendsten Startups der Schweiz, die zusammen mit den eigenen MBA Studenten ins Silicon Valley aufbrechen oder lokale Unterstützung erhalten. Unter den Ausserwählten haben es auch zahlreiche venture leader und venture kick Alumni geschafft.

LESS2_4003.jpg
Wollen mit ihrer innovativen Display-Technik die Welt erobern - die beiden Gründer von L.E.S.S.

Jedes Jahr unterstützt die renommierte Wirtschaftshochschule IMD vielversprechende Startups als Teil des „Entrepreneurship“ Kurses. Fast 90 Jungunternehmen haben sich für die IMD Start-up Competition 2013 beworben, 21 davon wurden zu Sieger ernannt und erhalten nun aktive Unterstützung der Teilnehmer aus den aktuellen MBA und Executive MBA Programmen. 15 Gewinner-Startups profitieren von der Unterstützung der jeweils sechs MBA Studenten von Mitte Januar bis März 2013. Am Ende werden die Firmen vor auserlesenen Business Angels sowie professionellen Investoren vorgestellt. Und für folgende sechs Jungunternehmen geht es mit den Executive MBA Studenten im September 2013 ins Silicon Valley:

EELCEE SA (Christian Zeuchner, Jan-Anders Månson)
EELCEEentwickelt, produziert und vertreibt Verbundwerkstoffe für Bauteile und hat sich dabei auf eine einzigartige thermoplastische Composite-Technologie konzentriert.

Faveeo (Alexis Dufresne)
Faveeoist ein Web- und Social-Media Tool für das Monitoring, das relevante Informationen nach den Suchanfragen der Nutzer und Interessenerkennt, filtert und empfiehlt. 

Immersive Vision Technologies (Frédéric Falise)
Die erfolgreichen venture kick Teilnehmer haben ein Multi-Kamera-System entwickelt, das mit Hilfe eines integrierten Kamera-Chipin der Lage ist, 360° Bilder und Videos aufzunehmen.  

KB Medical (Philippe Bérard)
Das Startup des venture leaders 2012 Philippe Bérard entwickelt ein Komplettsystem für robotik-unterstützte Operationen bei hochriskanten medizinischen Eingriffen, das z.B. bei Wirbelsäuleneingriffen mit höchster Präzision arbeitet und Patientenrisiken wie auch Spitalkosten senkt.

LENR Cars (Nicolas Chauvin)
Das Startup hat einen thermoelektrischen Generatorentwickelt, der ohne Emissionen z.B. Autos antreiben soll und dabei noch umweltbewusster und leistungsfähiger als der Antrieb bisheriger Elektrofahrzeuge fungiert. 

L.E.S.S. (Yann Tissot)
Die venture kick Gewinner um venture leader Yann Tissot haben eine Wellenleiter-Technik entwickelt, um dünnere Displays für die zukünftige Generation von Tablets und Ultranotebooks produzieren zu können, die dann viel weniger Strom verbrauchen.

Folgende Startups aus dem venturelab- und venture kick Kreis erhalten zudem die professionelle Unterstützung von MBA Studenten der IMD:

Designergy SA (Daniel Lepori)
Die Idee der venture kick Gewinner von Designery ist, eine Solaranlage als Dach zu verwenden. Die venturelab Alumni wollen somit ein völlig neues Baumaterial schaffen, das sich nachhaltig auf Umwelt und Geldbeutel auswirkt.

DistalMotion (Arnaud Le Nevez)
Ebenso venture kick Gewinner und Gewinner von venture leaders ist das Team von DistalMotion. Sie wollen ein platzsparendes Operations-Werkzeug auf den Markt bringen, das die minimal-invasive Chirurgie bei der Prostataentfernung mit dem gleichen Ergebnis durchführt, aber nur ein Zehntel der bisherigen grossen Roboter-Systeme kostet.

Forensity (Thomas Stadelmann)
Der venturelab Schützling Thomas Stadelmann unterstützt mit Forensity Schuhspurexperten der Polizei dank einem automatisiertenBildervergleich über das Internet.

M7 Devices (Tiziano Galli)
Das venture kick Startup M7 hat mit "Trackcath" eine neue medizinische Vorrichtung entwickelt, die die Nachführung eines Katheter innerhalb des Körpers während des Eingriffs ohne den Einsatz von ionisierenden Strahlen ermöglicht.

SamanTree Technologies (Davor Kosanic)
Das Startup des venturelab Alumni und venture leaders Davor Kosanic entwickelt ein endoskopisches Mikroskop, das Ärzten histopathologische Einblicke in lebendes Gewebe ermöglicht.

SpiroChem (Thomas C. Fessard)
Das venturelab- und venture kick Startup SproChem entwickelt kleine "High-Value-Added Moleküle" und Lösungen für die Pharma-und Agroindustrie.

Ausserdem zählen folgende Startups zu den Gewinnern: c-crowd AG (Philipp Steinberger), Disintegra (Eric Maire), DNAwatch (Nasser Hefyene), Emogen (Lakshmi Saheer), Insight (Appu Shaji), MN Signal Processing, MNSP (Fritz Menzer), Prevue Medical (Tristan Renaud), SLYDE (Thierry Nataf), VocaBoca (Javier Sierra). Philipp Steinberger von c-crowd: «Wir freuen uns sehr über den Gewinn dieser bekannten Ausschreibung und die bevorstehende Zusammenarbeit mit einem internationalem Team von Studenten. Wir erhoffen uns insbesondere auf strategischer Ebene interessanten Input von den MBA Teilnehmer welche durch ihre unterschiedlichen Erfahrungen sowie Sichtweisen unser Geschäft von einer komplett anderen Seite durchleuchten werden.»

Weiterführende Links

venturelab Newsletter

Erfahre Neues aus der Startup-Szene, wir halten dich gerne auf dem Laufenden.

Nächste Events/Kurse

Entdecke mit useren Kursen und Events die spannende Welt der Startups.

Medienkontakt

Du hast eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen, ein neues Produkt lanciert oder einen relevanten Meilenstein erreicht? Dann lass es uns wissen!